Logo

Kirchen, Orgeln und Glocken in Münster
Altstadt - kath. Liebfrauen Überwasserkirche

Die Seifert-Orgel der kath. Liebrauen Überwasserkirche Münster

 

Die traditionsreiche Orgelgeschichte der Überwasserkirche endete in den Bombennächten des Zweiten Weltkriegs. Nach dem Wiederaufbau dauerte es bis 1972 bis etappenweise eine neue Orgel von Romanus Seifert (Kevelaer) fertiggestellt werden konnte, deren Disposition von Prof. Dr. Rudolf Reuter stammte. Eine technische Sanierung des Instruments ist geplant.

I. Manual Rückpositiv C-g'''
1. Prinzipal 8'  
2. Gedackt 8'  
3. Oktav 4'  
4. Hohlflöte 4'  
5. Quinte 2 2/3'  
6. Waldflöte 2'  
7. Terz 1 3/5'  
8. Sifflöte 1 1/3'  
9. Scharff V 1'  
10. Schalmey 8'  
  Tremulant    
II. Manual Hauptwerk C-g'''
1. Quintade 16'  
2. Oktav 8'  
3. Rohrgedackt 8'  
4. Oktav 4'  
5. Koppelflöte 4'  
6. Oktav 2'  
7. Cornett V 8' ab g
8. Mixtur IV-VI 1 1/3'  
9. Fagott 16'  
10. Trompete 8'  
III. Manual Schwellwerk C-g'''
1. Holzgedackt 8'  
2. Quintade 8'  
3. Prinzipal 4'  
4. Rohrflöte 4'  
5. Oktav 2'  
6. Quinte 1 1/3'  
7. Oktävlein 1'  
8. Cymbel III-IV 1/2'  
9. Dulcian 16'  
10. Hautbois 8'   
  Tremulant    
Pedal C-f'
1. Prinzipal 16'  
2. Subbaß 16'  
3. Offenbaß 8'  
4. Choralbaß 4'  
5. Nachthorn 2'  
6. Hintersatz VI 2 2/3'  
7. Posaune 16'  
8. Trompete 8'  
9. Schalmey 4'  
Nebenregister
1. Manualkoppel II/I    
2. Manualkoppel III/I    
3. Pedalkoppel I/P    
4. Pedalkoppel II/P    
5. Pedalkoppel III/P    
  Schleifladen    
  Spieltraktur: mechanisch    
  Registertraktur: elektrisch    
  Koppeln: elektrisch    
  2 Freie Kombinationen    
  1 Pedalkombination    
  Tutti    
  Absteller    
       

 

Die Oberlinger-Orgel  

 


Im Kirchenschiff steht seit Ende der 80er Jahre eine Orgel der Gebr. Oberlinger (Windesheim)

Manual C-g'''
1. Gedackt 8'  
2. Rohrflöte 8'  
3. Prinzipal 4'  
4. Gemshorn 2'  
5. Quinte 1 1/3'  
Pedal C-f'
1. Subbass 16'  
Nebenregister
1. Pedalkoppel I/P    
  mechanische Schleifladen    

© www.orgelmagazin.de 2017