Logo

Kirchen, Orgeln und Glocken in Münster
Altstadt - kath. Martinikirche

Die Kreienbrink-Orgel der St. Martini-Kirche Münster

div align="center">

 

1959 wurde anstelle der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Orgel ein neues Instrument von Matthias Kreienbrink (Osnabrück) gebaut. Das Positivwerk wurde zunächst nicht bestückt; die aktuelle Disposition weist hier gegenüber der ursprünglichen Planung (Holhlquintade 8', Stillflöte 8', Trichterpraestant 4', Lochgedeckt 4', Spitzprinzipal 2', Flageolet 1', Terzglöcklein III, Kupferkrummhorn) erhebliche Änderungen auf. Das Instrument steht sehr weit zurückgesetzt in der Turmkammer in einem Gehäuse ohne sichtbare Pfeifen. Der freistehende Spieltisch steht auf der Nordseite der Empore im rechten Winkel zur Orgel.

I. Manual Hauptwerk C-g'''
1. Gedacktpommer 16'  
2. Prinzipal 8'  
3. Rohrflöte 8'  
4. Oktave 4'  
5. Zartgemshorn 4'  
6. Rauschquinte II 2 2/3' + 2'   
7. Mixtur VI 1 1/3'  
8. Trompete 8'  
II. Manual Positiv C-g'''
1.     vacat 
2.     vacat
3.     vacat
4. Gedackt 8'  
5. Prinzipal 4'  
6. Waldflöte 2'  
7. Sesquialtera II    
8. Mixtur III    
III. Manual Schwellwerk C-g'''
1. Singend Gedackt 8'  
2. Violflöte 8'  
3. Nachthorn 4'  
4. Schwiegel 2'  
5. Hohlquinte 1 1/3'  
6. Scharfcymbel III-V 2/3'   
7. Dulzian 8'  
Pedal C-f'
1. Grossuntersatz 16'  
2. Echobass 16' Transmission aus HW 
3. Weitprinzipal 8'  
4. Gedacktbass 8'  
5. Holzpfeife 4'  
6. Flachflöte 2'  
7. Hintersatz V    
8. Posaune 16'  
Nebenregister
1. Manualkoppel II - I    
2. Manualkoppel III - I    
3. Manualkoppel III - II    
4. Pedalkoppel I - P    
5. Pedalkoppel II - P    
6. Pedalkoppel III - P    
7. Generalkoppel    
  Kegelladen    
  Spieltraktur: elektrisch    
  Registertraktur: elektrisch    
  2 Freie Kombinationen    
  2 Pedalumschaltungen    
  Registercrescendo (Walze)    
  Tutti    
  diverse Absteller    

Das Streichert-Positiv  

 
Im Kirchenschiff steht ein zweimanualiges Positiv, das aus einem Bausatz der Firma Streichert (Göttingen)  montiert wurde.

I. Manual C-g'''
1. Holzgedackt 8'  
2. Rohrflöte 4'  
3. Schwiegel 2'  
4. vacat    
II. Manual C-g'''
1. Metallgedackt 8'  
2. Prinzipal 4'  
3. Spitzflöte 2'  
4. vacat    
Pedal C-f' angehängt
Nebenregister
1. Manualkoppel II/I    
4. Pedalkoppel I/P    
5. Pedalkoppel II/P    
  mechanische Schleifladen    

© www.orgelmagazin.de 2017